Die Unternehmensgruppe

Egolf-Meeting in Linz

EGOLF Workshop zum Thema Brandschutzklappen Aktuelle Fragestellungen zur Leistungsfeststellung des harmonisierten Bauproduktes „Brandschutzklappe“ (hEN 15650) konnten im Zuge eines EGOLF-Workshop am 12. und 13. Juli 2018 beim IBS in Linz geklärt werden. Mit dabei waren 17 Experten aus 10 notifizierten Prüfstellen, somit konnte eine ausgezeichnete Repräsentation der europäischen Sichtweise zur Brandschutzklappen-Prüfung (EN1366-2) erzielt werden. Eine… weiter …

70 Jahre Brandverhütung in Oberösterreich

1948 wurde unsere Mutterfirma, die BVS von den in Oberösterreich tätigen Feuerversicherern gegründet. Die ursprüngliche Aufgabe war, durch Schulungs- und Informationsaktivitäten, Entsendung von Sachverständigen zu behördlichen Verhandlungen sowie Beistellung von Sachverständigen für Brandursachenermittlung an Landeskriminalamt und Gerichtsbehörden Brandschäden zu vermindern bzw. diese aufzuklären. Diese Aufgaben haben wir laufend weiterentwickelt. Heute ist die Brandverhütungsstelle eine Institution,… weiter …

B|V BRANDverhütung – Ausgabe 01 / 2018

Die neue Ausgabe unseres Magazins zum Vorbeugenden Brandschutz ist fertig. Themen aus dem Inhalt sind zum Beispiel: Pflichten und Haftungsrisiken von Gebäudeeigentümern – Die Gebäudeprüfung in der Praxis Das Potenzial von Fluchtwegsimulationen im Brandschutz am praktischen Beispiel eines Stadions Verbrennen im Freien – Was ist erlaubt? Schutz vor Blitzschlag – Was ist unter welchen Voraussetzungen tatsächlich gesichert? Sind Sie… weiter …

Wir sind auf der Swissbau in Basel!

Wir – das IBS Linz – sind von 16. bis 20. Jänner 2018 auf der Swissbau 2018 in Basel vertreten. Informieren Sie sich über unser erweitertes Leistungsportfolio im Rahmen des CPCN – Construction Products Certification Network, einer Kooperation mit der gbd Zert GmbH und gbd Swiss AG. Erleben Sie außerdem LIVE eine Hagelsimulations- und Einbruchshemmungsprüfung.… weiter …

Brand- und Rauchversuche im Altersheim Schärding

Rauchausbreitung über Lüftungsleitungen Im stillgelegten Altersheim in Schärding wurde mittels Brandversuchen in Patientenzimmern untersucht, wie sich der Rauch im Brandfall über die Lüftungsleitungen ausbreitet, wobei zwei Fälle verglichen wurden. Einerseits wurde die Lüftungsanlage abgeschaltet, wie es in der aktuellen Gebäudesicherheitstechnik oft der Fall ist. Andererseits wurde der Fall untersucht, dass die Lüftungsanlage weiterläuft um Rauchgase… weiter …

Kann man Brandversuche simulieren?

Simulationen, die die Vorgänge im Inneren eines Brandprüfofens untersuchen In einer Kooperation des Institut für Wärmetechnik der TU Graz und des Institut für Brandschutztechnik (IBS) wurden mit Simulationsrechnungen die Vorgänge im Inneren eines Brandprüfofens untersucht. Dabei wurden die Verbrennungsvorgänge und die thermischen Strömungen im Ofeninneren hochaufgelöst digital nachgebildet. Mit den erzielten Ergebnissen wird es zukünftig… weiter …

Fachtagung der Brandschutzbeauftragten

Anerkannte Fortbildungsveranstaltung dem. TRVB O 117 zur Verlängerung des Brandschutzpasses. Donnerstag, 04. Mai 2017, im Congresshaus Toscana – Gmunden Donnerstag, 11. Mai 2017, im Congresshaus Ausseerland – Bad Aussee Donnerstag, 01. Juni 2017, im Kulturzentrum Neufeld – Neufeld an der Leitha Donnerstag, 08. Juni 2017, im Stift Göttweig Nähere Informationen sowie das gesamte Programm entnehmen Sie bitte… weiter …

Weiterentwicklung unseres Corporate Design

Unsere Unternehmensgruppe – BVS – Blitzschutzgesellschaft – IBS – IBS-Technisches Büro – modernisiert in diesem Jahr ihr Corporate Design. Begonnen haben wir nun mit den Logos. Bei deren Weiterentwicklung wurde auf Einheitlichkeit großer Wert gelegt. Dies ist z. B. in der Angleichung und klaren Linienführung der Buchstaben zu erkennen, das Blitzschutzlogo wurde deshalb auch um… weiter …

Anlaufstelle für CE-Kennzeichnung

Das IBS ist nun auch akkreditierte und notifizierte Produktzertifizierungsstelle. Einfach und bequem: Das IBS begleitet seine Kunden auf dem Weg zur CE-Kennzeichnung. Vom Antragsteller sind der Antrag auf Zertifizierung und die erforderlichen Unterlagen beizustellen. Um den restlichen Prozess kümmert sich das IBS. Nach erfolgreicher Zertifizierung sind vom Hersteller selbst die Leistungserklärung und die CE-Kennzeichnung vorzunehmen.… weiter …

Feuerschutzabschlüsse CE-kennzeichnungspflichtig!

EN 16034 – Feuerschutzabschlüsse ab 01.11.2016 CE-kennzeichnungspflichtig! Am 10.07.2015 wurde die Produktnorm EN 16034 im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht. Somit können Türe, Tore und Fenster mit der Leistungseigenschaft Feuer- und/oder Rauchschutz ab 01.11.2016 CE-gekennzeichnet werden. Innerhalb einer dreijährigen Übergangsfrist können bis 01.11.2019 Feuer- und/oder Rauchschutzabschlüsse entweder ÜA- oder CE-gekennzeichnet werden. Nach der Übergangsfrist ist nur… weiter …