Die Unternehmensgruppe

Das IBS – Institut für Brandschutztechnik und Sicherheitsforschung GmbH ist eine leistungsfähige Prüf-, Inspektions- und Zertifizierungsstelle für Brandschutz in Österreich und somit als Notified Body auch im Zentrum Europas. Als akkreditierter und notifizierter Sicherheits-Service bietet es neben Brandversuchen für Materialprüfungen oder Untersuchungen und Erprobungen von Produkten auch Inspektionen, Überprüfungen, Begutachtungen sowie Rekonstruktionsversuche zur Brandursachenermittlung an.

Sie erreichen uns bei Fragen zum Datenschutz per Post, E-Mail und Telefon:

IBS - Institut für Brandschutztechnik und Sicherheitsforschung Ges.m.b.H.
Petzoldstraße 45, 4020 Linz, datenschutz@ibs-austria.at, +43 732 7617-250

Zudem können Sie sich auch gerne an unseren externen Datenschutzbeauftragten wenden:

Dr. Stefan Schiffer
Leonfeldner Straße 124, 4040 Linz
E: dsba-bvs@qed.at, M: +43 699 12547249

Gemeinsam Verantwortliche

Gemeinsam mit der BVS – Brandverhütungsstelle für Oö. und ihren Tochterfirmen, zu denen auch das IBS – Institut für Brandschutztechnik und Sicherheitsforschung gehört, (BVS-Gruppe) verarbeiten wir personenbezogene Daten wie im Folgenden angeführt. Die verantwortlichen Stellen für diese Verarbeitungstätigkeiten sind:

  1. BVS - Brandverhütungsstelle für Oberösterreich registrierte Genossenschaft m.b.H.
    Petzoldstraße 45, 4020 Linz, datenschutz@bvs-ooe.at
  2. BVS-Holding GmbH
    Petzoldstraße 45, 4020 Linz, datenschutz@bvs-ooe.at
  3. IBS - Institut für Brandschutztechnik und Sicherheitsforschung Gesellschaft m.b.H.
    Petzoldstraße 45, 4020 Linz, datenschutz@ibs-austria.at
  4. IBS - Technisches Büro GmbH
    Petzoldstraße 45, 4020 Linz, datenschutz-tb@ibs-austria.at
  5. ISC - Institut für Sicherheit und Conformität im Brandschutz Gesellschaft m.b.H.
    Petzoldstraße 45, 4020 Linz, datenschutz@isc-austria.at
  6. Oberösterreichische Blitzschutzgesellschaft m.b.H.
    Petzoldstraße 45, 4020 Linz, datenschutz@blitz-ooe.at
  7. IGS – Institut für geprüfte Sicherheit eGen
    Petzoldstraße 45, 4020 Linz, datenschutz@bvs-ooe.at

Durch die gemeinsame Verantwortlichkeit bei Verarbeitungstätigkeiten wie Kunden-verwaltung, Kundenbetreuung und Marketing für eigene Zwecke, Organisation von Veranstaltungen, Datenschutzrechtliche Aktenverwaltung und Verfahrensführung, Rechnungswesen oder Personalverwaltung können in enger Abstimmung und Zusammenarbeit der einzelnen Unternehmen gemeinsam die Mittel und Zwecke für die Verarbeitungen festgelegt werden, um die Wirtschaftlichkeit, Wirksamkeit und Zweck­mäßigkeit der Geschäftsprozesse sicherzustellen. Dadurch werden die Vertraulichkeit, Integrität, Verfügbarkeit und Belastbarkeit der Systeme und Dienste erhöht, weil Redundanzen reduziert und Ressourcen gemeinsam genutzt werden können. Die für die gemeinsamen Verarbeitungen notwendigen IT-Systeme und die IT-Infrastruktur werden als Shared Service betrieben.

Die BVS - Brandverhütungsstelle für Oberösterreich registrierte Genossenschaft m.b.H. ist das beherrschende Unternehmen der BVS-Gruppe. Die anderen Unternehmen sind verpflichtet, die von ihr definierten datenschutzrechtlichen Rahmenbedingungen in ihrem Bereich umzusetzen, sind aber an der Festlegung von Zweck und Mittel der Verarbeitung für die gemeinsamen Verarbeitungstätigkeiten beteiligt.

Die BVS - Brandverhütungsstelle für Oberösterreich registrierte Genossenschaft m.b.H. nimmt die Rechte der Betroffenen gemäß Art. 15 bis Art. 22 DSGVO sowie die Informationspflichten gemäß Art. 13 und Art. 14 DSGVO für alle Verarbeitungen wahr. Sie dient auch als gemeinsame Anlaufstelle für betroffene Personen:

BVS - Brandverhütungsstelle für Oberösterreich registrierte Genossenschaft m.b.H.
Petzoldstraße 45, 4020 Linz, datenschutz@bvs-ooe.at, +43 732 7617-250

Das Recht der betroffenen Personen gemäß Art. 26 Abs. 3 DSGVO, ihre Rechte bei und gegenüber jedem einzelnen Verantwortlichen geltend zu machen, bleibt davon unberührt.

Der BVS - Brandverhütungsstelle für Oberösterreich registrierte Genossenschaft m.b.H. obliegt die Führung und Pflege des Verzeichnisses der Verarbeitungstätigkeiten, die Festlegung, Überprüfung und Aktualisierung der technischen und organisatorischen Maßnahmen sowie die Meldung von Datenschutzverletzungen an die Aufsichtsbehörde, wobei für die anderen Unternehmen jeweils auch entsprechende Mitwirkungspflichten vereinbart sind.

Von wem verarbeiten wir personenbezogene Daten?

Wenn wir Daten verarbeiten, dann bedeutet dies, dass wir Daten z.B. erheben, erfassen, speichern, verändern, auslesen, abfragen, verwenden, übermitteln, bereitstellen oder löschen.

Im Rahmen unserer Tätigkeiten verarbeiten wir personenbezogene Daten von Personen­kreisen außerhalb der BVS-Gruppe, die mit uns direkt in Kontakt stehen oder die uns im Rahmen der Geschäftsabwicklung bekannt werden. Dies sind insbesondere:

  • Interessenten und Kunden der BVS-Gruppe, wenn es sich um natürliche Personen handelt, bzw. die Ansprechpartner von Interessenten und Kunden, wenn es sich um juristische Personen (z.B. Unternehmen oder Behörden) handelt.
    Aufgrund unserer vielschichtigen Tätigkeiten, haben wir Interessenten und Kunden aus verschiedenen Bereichen. Dies sind insbesondere Hersteller von Bauprodukten, Planer, Errichter oder Eigentümer von Gebäuden sowie Kurs- und Seminar­teilnehmer.
  • Lieferanten der BVS-Gruppe, wenn es sich um natürliche Personen handelt, bzw. die Ansprechpartner von Lieferanten, wenn es sich um juristische Personen handelt.
  • Projektbeteiligte bei Bauprojekten, die keine Kunden oder Lieferanten sind, sowie bei der Errichtung und Abnahme von brandschutztechnischen Einrichtungen beteiligte Personen (z.B. Mitarbeiter von Bauunternehmen und Brandschutzbeauftragte).
  • Vortragende bei Kursen und Seminaren, die von uns organisiert werden.
  • Bewerber bei einem Unternehmen der BVS-Gruppe.
  • Besucher unserer Internet-Auftritte.
Welche personenbezogenen Daten verarbeiten wir?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die Sie uns selber mitteilen, sowie Daten, die wir im Rahmen der Geschäftsabwicklung von unseren Geschäftspartnern und von sonstigen Personen und Organisationen (wie Behörden, Versicherungen, Banken oder Feuerwehren) erhalten oder die in öffentlich zugänglichen Quellen (wie öffentliche Register, Websites oder berufliche Netzwerke) bereitgestellt werden – Details dazu finden Sie weiter unten im Abschnitt „Von wem erhalten wir Ihre Daten?“.

Im Wesentlichen verarbeiten wir jene personenbezogenen Daten, die notwendig sind, um natürliche Personen zu identifizieren und mit ihnen kommunizieren zu können. Dies sind:

  • Identifikationsdaten (z.B. Vorname, Zuname, Geburtsdatum)
  • Namenszusätze (z.B. akademische Grade, Funktionsbezeichnungen)
  • Kontaktdaten (z.B. Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Website-Adresse)
  • Organisationsdaten (z.B. Firmenzugehörigkeit, Rechtsform, GLN-Nummer, UID-Nummer, Unternehmensgegenstand)
  • Korrespondenz mit diesen Personen (z.B. E-Mails mit Anhang)

Darüber hinaus verarbeiten wir in einzelnen Unternehmen der BVS-Gruppe personen­bezogene Daten abhängig von der jeweiligen Tätigkeit, insbesondere:

  • Zahlungsdaten (z.B. Bankverbindungen von Kunden, Vortragenden und Lieferanten)
  • Daten und Pläne von Gebäuden, deren Eigentümer natürliche Personen sind
  • Daten zur Beurteilung der Bonität (z.B. AKV-Abfragen), sofern es sich beim Interessenten oder Kunden um eine natürliche Person handelt (Einzelunternehmen)
  • Kurs- und Seminarteilnahmen sowie dafür ausgestellte Nachweise und Zeugnisse
  • Bewerbungsschreiben und Lebenslauf von Bewerbern
  • Nutzungsdaten beim Besuch unserer Website: Die Erhebung dieser Daten erfolgt mit technischen Mitteln, die uns von Dritten bereitgestellt werden – Details dazu finden Sie weiter unten im Abschnitt Zusätzliche Information für unsere Internet-Auftritte. Eine Auswertung dieser Daten erfolgt von unserer Seite ausschließlich in anonymisierter Form.

Über allfällige weitere Datenkatenkategorien, die mit den oben beschriebenen nicht vergleichbar sind, werden Sie von uns gesondert informiert.

Auf welchen Rechtsgrundlagen und für welche Zwecke verarbeiten wir Ihre Daten?

Vertragserfüllung und damit einhergehende rechtliche Verpflichtungen und berechtigte Interessen

Wir verarbeiten personenbezogene Daten vorwiegend zur vertraglichen Abwicklung der Aufträge mit unseren Kunden oder Lieferanten sowie aufgrund behördlicher Aufträge. Dabei erfassen wir ausschließlich jene personenbezogenen Daten, die für uns zur Abwicklung des jeweiligen Auftrags notwendig sind, für die ein berechtigtes Interesse besteht oder zu denen wir gesetzlich verpflichtet sind bzw. die für uns erforderlich sind, um zu entscheiden, ob wir ein Angebot für einen Auftrag legen oder ein Angebot annehmen.

Die Verarbeitung von allgemeinen personenbezogenen Daten (wie Name oder Kontakt­daten) erfolgt aus berechtigtem Interesse für die gesamte BVS-Gruppe gemeinsam (siehe dazu unten).

Jene personenbezogenen Daten, die über diese allgemeinen Daten hinausgehen werden dagegen nur in jenem Unternehmen der BVS-Gruppe verarbeitet, zu dem die Geschäfts­beziehung bzw. der behördliche Auftrag besteht. Falls solche Daten an ein anderes Unternehmen innerhalb der BVS-Gruppe übermittelt werden sollten, so werden Sie darüber gesondert informiert.

Berechtigtes Interesse

Die gemeinsame Verarbeitung der allgemeinen personenbezogenen Daten (wie Personenstammdaten oder Kontaktdaten) für die gesamte BVS-Gruppe erfolgt aus dem berechtigten Interesse, diese Daten zentral zu halten. So werden doppelte Erfassungen von Personen vermieden und es ist sichergestellt, dass Aktualisierungen dieser Daten für die gesamte BVS-Gruppe verfügbar sind.

Teilweise werden personenbezogene Daten verarbeitet, damit wir unsere Dienst­leistungen und unser Angebot für unsere Kunden verbessern können oder bestehende Kunden auf Angebote von uns aufmerksam zu machen. In solchen Fällen verarbeiten wir Ihre Daten nur dann, wenn wir zum Schluss gekommen sind, dass Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten unsere Interessen nicht überwiegen.

Beispielsweise speichern wir von unseren Geschäftspartnern die Namens- und Kontakt­daten der jeweiligen Ansprechpersonen.

Bestehende Kunden informieren wir über spezifische Angebote bzw. erinnern an Ablauf von Fristen (z.B. Überprüfung von brandschutztechnischen Anlagen, Ablauf von Zertifikaten).

Fallweise verarbeiten wir personenbezogene Daten zum Zweck der Rückgewinnung oder Neugewinnung von Kunden (Direktwerbung).

Wie lange speichern wir Ihre Daten?

Wir speichern personenbezogene Daten solange, wie es für die Zwecke, für die sie verarbeitet werden, erforderlich ist, eine gesetzliche oder vertragliche Aufbewahrungs­pflicht besteht oder die Daten für die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich sein könnten. Über konkrete Speicherfristen für spezifische Verarbeitungstätigkeiten werden Sie gesondert informiert.

Von wem erhalten wir Ihre Daten?

Daten, die wir nicht von Ihnen selbst erhalten, stammen aus folgenden Quellen:

  • Von unseren Geschäftspartnern und sonstigen Projektbeteiligten (z.B. Identifikations-, Kontakt- und Organisationsdaten, Pläne, Korrespondenz)
  • Von öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Bonitätsdaten, Exekutions- und Insolvenzdaten, ÜA/Übereinstimmung Austria Datenbankeintrag)

Über allfällige weitere Datenquellen werden Sie von uns gesondert informiert.

An wen übermitteln wir Ihre Daten?

Übermittlung innerhalb der BVS-Gruppe

Innerhalb der BVS-Gruppe werden grundsätzlich nur allgemeine personenbezogene Daten übermittelt. Weitere Daten werden nur auftragsbezogen zwischen Unternehmen der BVS-Gruppe übermittelt, wenn mehrere Unternehmen in einem Auftrag gemeinsam involviert sind oder ein Auftrag einen direkten Bezug zu einem früheren Auftrag bei einem anderen Unternehmen der BVS-Gruppe hat.

Übermittlung außerhalb der BVS-Gruppe

An Empfänger außerhalb der BVS-Gruppe geben wir Ihre Daten nur auf Basis des jeweiligen Verarbeitungszwecks und seiner Rechtsgrundlage weiter, z.B. weil Sie uns dafür Ihre Einwilligung gegeben haben, weil es für die Erfüllung des Vertrags mit Ihnen notwendig ist oder weil wir gesetzlich dazu verpflichtet sind.

Empfänger von personenbezogenen Daten sind insbesondere:

  • Kunden, Behörden, sonstige Projektbeteiligte und Kooperationspartner: z.B. Daten, die wir im Zuge von Aufträgen verarbeiten.
  • Banken: z.B. Daten für den Zahlungsverkehr.
  • Alpenländischen Kreditorenverband (AKV): z.B. Daten zur Überprüfung der Bonität sowie Inkassoaufträge.
  • Rechtsanwälte: z.B. Daten für die jeweilige Rechtsvertretung.
  • Finanzamt: z.B. Daten für die Betriebsprüfung und Steuerberechnung.
  • Raiffeisenverband Oberösterreich und andere Wirtschaftstreuhänder: z.B. Daten zur Prüfung der BVS-Gruppe.

Übermittlung in Drittländer

In Drittländer werden personenbezogene Daten nur übermittelt, wenn der Auftraggeber oder ein Partner des Auftraggebers aus einem Drittland kommt und daher eine Übermittlung von Daten in ein Drittland für die Vertragserfüllung erforderlich ist.

Bei personenbezogenen Daten, die auf unserer Website veröffentlicht werden, kann nicht ausgeschlossen werden, dass ein Abruf aus Drittstaaten erfolgt.

Zusätzliche Information für unsere Internet-Auftritte

Im Rahmen unserer Internet-Auftritte greifen wir auf Dienste von externen Anbietern zu. Diese Anbieter verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten entweder als gemeinsame Verantwortliche mit uns oder als unsere Auftragsverarbeiter.

Google Analytics

Unsere Websites nutzen Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics aus dem berechtigten Interesse, statistische Daten über die Besuche auf unseren Websites zu erfahren (z.B. Ort, Sprache, Navigation, Verweildauer). Anbieter ist die Google Ireland Limited, E‑Mail: support-at@google.com. Wir haben mit dem Anbieter eine entsprechende Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen.

Google Analytics verwendet zielorientierte Cookies. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.

Mit Google Analytics werden Daten in ein Drittland (USA) übertragen. Google hat sich zur Einhaltung des Privacy-Shield-Abkommen verpflichtet, Details dazu finden Sie unter https://support.google.com/analytics/answer/7105316?hl=de.

Sie können die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie der Verwendung von Cookies für Werbung und Statistik widersprechen (Cookie-Banner).

Google reCaptcha

Unsere Websites nutzen bei Eingabeformularen (z.B. Kontaktformular) Funktionen des Dienstes „Google reCaptcha“. Anbieter ist die Google Ireland Limited, E‑Mail: support-at@google.com. Wir haben mit dem Anbieter eine entsprechende Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen.

Der Dienst überträgt Daten des Nutzers (z.B. IP-Adresse, Betriebssystem, Browser, Verhalten der Website-Besucher, Verweildauer) an Google, um erkennen zu können, ob die Eingaben in Formulare unserer Website durch einen Menschen oder durch ein automatisiertes Programm erfolgt. Die Übertragung der Daten erfolgt bereits vor einer Eingabe in eines unserer Formulare. Falls Sie zu diesem Zeitpunkt mit einem Google-Konto im Browser angemeldet sind, kann durch Google eine Zusammenführung Ihrer Daten erfolgen. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google finden Sie in deren Datenschutzerklärung: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/.

Welche Rechte haben Sie?

Recht auf Auskunft und Berichtigung

Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft und Berichtigung Ihrer Daten zu. Sie können Auskunft über die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Wenn die Daten nicht aktuell oder unvollständig sind, so können Sie eine Berichtigung Ihrer Daten verlangen. Details dazu und zu allfälligen Ausnahmen finden Sie in Art. 15 und Art. 16 DSGVO.

Recht auf Löschung

Sie können verlangen, dass Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, wenn keine Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten vorhanden oder diese weggefallen ist. Details dazu und zu allfälligen Ausnahmen finden Sie in Art. 17 DSGVO.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten, wenn die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung nicht rechtmäßig erfolgt ist und Sie statt der Löschung eine Einschränkung verlangen, wir die Daten nicht mehr benötigen aber Sie die Daten zur Geltendmachung von Rechts­ansprüchen benötigen oder wenn Sie Widerspruch eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob unsere Interessen überwiegen. Details dazu und zu allfälligen Ausnahmen finden Sie in Art. 18 DSGVO.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Bei Daten, die wir aufgrund einer vertraglichen Verpflichtung oder einer Einwilligung von Ihnen erhoben haben, haben Sie überdies das Recht auf Datenübertragbarkeit. Details dazu und zu allfälligen Ausnahmen finden Sie in Art. 20 DSGVO.

Recht auf Widerspruch

Wenn wir Daten aufgrund eines berechtigten Interesses verarbeiten, so haben Sie das Recht auf Widerspruch. Ihre Daten dürfen dann nur mehr verarbeitet werden, wenn wir zwingende schutzwürdige Gründe nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Frei­heiten überwiegen. Details dazu und zu allfälligen Ausnahmen finden Sie in Art. 21 DSGVO.

Recht auf Widerruf

Wenn wir Ihre Daten aufgrund einer Einwilligung von Ihnen verarbeiten, so haben Sie jederzeit das Recht auf Widerruf. Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Recht­mäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Widerruf. Details dazu und zu allfälligen Ausnahmen finden Sie in Art. 7 DSGVO.

Für die Ausübung dieser Rechte wenden Sie sich direkt an uns.

Wenn Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutz­recht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, haben Sie das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In Österreich ist die Datenschutzbehörde als Aufsichtsbehörde eingerichtet:

Österreichische Datenschutzbehörde
https://www.dsb.gv.at

Stand 10. Oktober 2019