Die Unternehmensgruppe

Unsere Forschungstätigkeiten sind fokussiert auf …

  • Entwicklung neuer Baustoffe für den Brandschutz (Brandbeständigkeit, Materialeigenschaften, Verwendungsmöglichkeiten, …)
  • Entwicklung neuer Bauprodukte
  • Entwicklung von hagelresistenten Bausteilen und Baustoffen
  • Entwicklung von Prüfverfahren und Dienstleistungen im Bereich Naturkatastrophenprävention
  • Entwicklungen außerhalb von Normgrößen, die am 9 m Prüfstand getestet werden müssen

Beispielprojekte

Integrierte (Markt-)Entwicklung von natürlichen, flammhemmenden Werkstoffen aus Lederfalzspänen für erhöhte Brandsicherheit.

Ziel des Kooperations- und Netzwerkprojektes FLAME ist die (Markt-) Entwicklung und industrielle Umsetzbarkeit von neuen, freuerhemmenden 2D-Plattenwerkstoffen auf Basis von Lederfalzspänen für erhöhte Brandsicherheit. Hierbei sollen derzeit in der Lederfertigung anfallende und national sowie europaweit zur Verfügung stehende Ressourcen (Lederfalzspäne) verwendet werden, um nachhaltige Alternativen zu knapp werdenden ligno-cellulosen Rohstoffen sowie zu Brandschutzsalzen zu bieten

Projektpartner
Studiengang Holztechnologie und Holzbau der Fachhochschule Salzburg

In diesem Forschungsprojekt wurde eine Hagelsimulationsmaschine entwickelt. Mit dieser werden Bauprodukte zur Ermittlung der Hagelresistenz mit im Labor hergestellten Eiskugeln, bis zu einem Durchmesser von 70 mm beschossen. Hagelsimulationsbeschuss

Hagelbeschussmaschine zur Prüfung von Fassaden und Dächern auf Hagelresistenz

In diesem Forschungsprojekt wird u.a. gemeinsam mit dem ACR-Partnerinstitut Holzforschung Austria an verbesserten Verfahren zur Sanierung von Brandschäden im Holzbau gearbeitet.

Innovationsschecks

Das KMU-Initiativprogramm Innovationsscheck ist ein Förderprogramm für Klein- und Mittelunternehmen in Österreich mit dem Ziel, ihnen den Einstieg in eine kontinuierliche Forschungs- und Innovationstätigkeit zu ermöglichen. Diese Förderung der Bundesregierung wird über die Forschungs-Förderungs-Gesellschaft (FFG) abgewickelt.

Mit dem Innovationsscheck können sich die Unternehmen an Forschungseinrichtungen (wie dem IBS) wenden und je nach Bedarf deren Leistungen bis zu einer Höhe von EUR 10.000 mit dem Scheck bezahlen. KMUs sollen damit die Überwindung von Hemmschwellen zu Kooperationen mit Forschungseinrichtungen erleichtert werden.

Weitere Informationen zum Innovationsscheck für KMUs erhalten Sie bei der FFG.

ACR Wissen

Technologietrends für KMU

Wäre es nicht gut, vorab zu wissen, was in Zukunft eine gute Innovation gewesen sein wird?

Nutzen Sie das ACR Wissen und holen Sie sich die aktuellen Technologietrends für Ihre Branche – und erfahren Sie, welche Chancen diese für Ihr Unternehmen bieten.