Die Unternehmensgruppe

Am 12. Mai 2016 ging die alljährliche Fachtagung der Brandschutzbeauftragten (BSB) Oberösterreichs in Gmunden zum bereits 28. Mal erfolgreich über die Bühne. Knapp 800 Teilnehmer informierten sich über den aktuellen Stand auf dem Gebiet des Vorbeugenden Brandschutzes. Die Themenvielfalt gewährleistete, dass jede/r BSB für „seine“ Betriebssparte interessante Neuigkeiten mitnehmen konnte.

Eine Laune des Schicksals fügte es, dass erst Tage zuvor einen „Katzensprung“ vom Tagungsort entfernt, einer der schlimmsten Brände der letzten Jahre in OÖ – im Schloss Ebenzweier in Altmünster – wütete. Wie wichtig Brandschutz ist, hätte den Teilnehmern jedoch nicht auf derart drastische Weise vorgeführt werden müssen. Der BSB im Betrieb ist der Garant dafür, dass der bauliche, technische und organisatorische Brandschutz funktionsfähig ist und bleibt.

Weiters wurde die Gründung des EPZ – Elementarschaden Präventionszentrum, eine Kooperation aller Brandverhütungsstellen Österreichs, bekannt gegeben. Die Entwicklung der Gebäudeschäden in der Sachversicherung zeigt, dass der Begriff „Gebäudesicherheit“ über den Brandschutz hinaus betrachtet werden muss. Dies ist die Aufgabe des neuen EPZ.

Abgerundet wurde die Fachtagung durch die 18 Aussteller, die in den Pausen neue Produkte zum Brandschutz präsentierten.

Alles in Allem wieder eine gelungene Veranstaltung.