Die Unternehmensgruppe

Hagelunwetter treten in Österreich vor allem nördlich und südlich der Alpen sowie im Wald- und Mühlviertel auf. In Zukunft können schwere, mit Hagel gebundene Gewitter häufiger auftreten, weil eine wärmere Atmosphäre mehr Wasserdampf aufnehmen kann, sagt Oberzaucher von der Zamg. Von der Klimaerwärmung als Ursache für die größere Häufigkeit will man in der Zamg aber noch nicht sprechen. Mit der Simulationsmaschine können Produkte auf ihrer Hagelresistenz getestet werden, diese werden dann im Hagelregister aufgenommen. Über die Linzer Prüfhalle sind in den vergangenen zwei Jahren – seit Inbetriebnahme der Hagelkanone – 300 Produkte getestet und in das Hagelregister aufgenommen worden. Die Kunden kommen aus der Baubranche, die Dächer, Hausfassaden und Abdeckungen über Schwimmbecken herstellen (Presse/Witzmann).

Hier finden Sie den gesamten Artikel: DiePresse